Baustellenabsicherung hochwertig und bezahlbar gestalten

Unfälle auf dem Bauplatz oder Diebstahl von kostbaren Baumaterialien gehören zu den größten Besorgnissen jedes Bauunternehmers. Aus diesem Grund ist die Absicherung des Bau- und Abrissplatzes milthilfe von hochkarätigen Mobilzäunen unerlässlich.

Risikoprofil bestimmt die Maße von Abgrenzung und Absicherung

Im Gegensatz zu einem Bürogebäude oder einem Wohnhaus verändert sich der Zustand eines Bauplatzes ständig. Während ein feststehendes Gebäude langjährig mit einem Alarmsystem ausgestattet werden kann, ist die Absicherung auf einem Bau- oder Abrissplatz meistens zeitlich begrenzt. Ob Aufbau einer Neubausiedlung oder Abriss von alten Bürogebäuden – Vandalismus und Diebstahl, besonders von Eisen und Kupfer, bilden eine
ständige Gefahr auf Bauplätzen. Risiken bei der Baustellenabsicherung gibt es in allen Bereichen. Je höher das Risikoprofil der Bau- und Abrissplätzen, desto mehr Maßnahmen bezüglich der Abgrenzung und Absicherung müssen ergriffen werden.

 Uittilbeveiliging


Abgrenzung des Baugebietes

Besitzt das Baugebiet ein niedriges Risikoprofil? Können die Bauzäune auf dem dementsprechenden Gebiet stehen bleiben? Und muss Ihr Bauprojekt nicht langzeitig abgesichert werden? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Standard-Bauzäune . Unsere Standard-Bauzäune werden prinzipiell für die Baustellenabsicherung von Auslieferungslager, Abrissgebäuden und anderen Abgrenzungen rundum des Baugeländes genutzt. Mit der Abgrenzung des Baugebietes wird Unbefugten der Zutritt versperrt. Das gewünschte Ausmaß der Abgrenzung, Sicherheit und Abschreckung ist vom Risikoprofil des Baugebietes abhängig. Möchten Sie zudem Jugendliche und spielende Kinder von Ihrem Baugebiet fernhalten? Entscheiden Sie sich dann für unsere Baustellenabsicherung, mit der auch Mobilzäune abgesichert werden können. Für die optimale Baustellenabsicherung können Sie die Bauzäune mit zusätzlichen Sicherheitsschellen und speziellen Schlössern sichern.

42_42 High Security klem_1280x859px_E_NR-338

Abschrecken mit zusätzlichen Maßnahmen

Der Standard-Bauzaun ist für Baugebiete mit einem niedrigen Risikoprofil äußerst geeignet. Aufgrund der automatischen Produktion und der niedrigen Transportkosten gelten diese Bauzäune als erschwingliche Lösung für die Baustellenabgrenzung. Sollte der Bau- bzw. Abrissplatz ein hohes Risikoprofil besitzen, sind diese Bauzäune weniger empfehlenswert, weshalb wir Ihnen raten, den Unbefugten den Zugang mit zusätzlichen Maßnahmen zu unterbinden. Dafur gibt es hochwertigere Bauzäune. Hohe Mobilzäune, Hinweisschilder und Stacheldraht gehören zu dengebräuchlichen Maßnahmen.

Möchten Sie wissen, ob ein Standard-Bauzaun für Ihre Baustellenabsicherung ausreichend ist oder möchten Sie mehr über die unterschiedlichen Möglichkeiten unserer Bauzäune erfahren? Nehmen Sie dann persönlichen Kontakt mit uns auf.


 

Themen: BaustellenabsicherungSicheres und nachhaltiges Arbeiten,

Veröffentlicht von Olaf Rauschenbach über 04 September 2018