Ein uneinheitlicher Untergrund an einem Standort, drei unterschiedliche Aufstellungsmethoden und als Ergebnis: eine Umzäunung mit ordentlicher Ausstrahlung.

„Wir hatten erwartet, dass dies aufgrund der unterschiedlichen Untergründe um die Baustelle nicht überall ausgeführt werden könne. Dies schien für Heras jedoch überhaupt kein Problem darzustellen.“

Ein uneinheitlicher Untergrund an einem Standort, drei unterschiedliche Aufstellungsmethoden und als Ergebnis: eine Umzäunung mit ordentlicher Ausstrahlung.
- Evert Bourel
von Groep Van Roey nv

In Hoogstraten werden zu diesem Zeitpunkt von dem Unternehmen Van Roey Arbeiten an dem Projekt 't Gastenhuys ausgeführt. Das alte Seniorenheim wird abgerissen und durch einen multifunktional nutzbaren Neubau ersetzt. Dieser umfasst ebenerdig: eine Anlaufstelle für Kind&Gezin, eine Familienberatungsstätte, einen Kleinkinderspielplatz, Räumlichkeiten für die Institution Centrum Geestelijke Gezondheid sowie die Beratungsstelle Jongeren Advies Centrum, ein Dialysezentrum und eine Kindertagesstätte. 35 Einheiten für betreutes Wohnen auf den einzelnen Stockwerken und eine Tiefgarage mit 42 Parkplätzen.

Um dies auf sichere Art und Weise umsetzen zu können, musste eine Absperrung um das Projekt herum errichtet werden. Die Unternehmen Van Roey und Heras arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Evert Bourel (Projektvorbereiter) nahm Kontakt zu Heras auf. Das Projekt wurde vor Ort besprochen. Der Untergrund ist von uneinheitlicher Beschaffenheit. Außerdem wünschte der Auftraggeber, dass der Zaun auf Pfählen und nicht auf Blöcken befestigt werden sollte. Darum wurde empfohlen, die Zäune mit drei jeweils unterschiedlichen Methoden aufzustellen.

  • Wo dies möglich war, wurden die Pfähle in den Grund getrieben. Dabei handelt es sich um die semi-permanente Lösung von Heras, die standardmäßig zum Einsatz kommt.
  • An den Streckenabschnitten mit Asphalt oder Straßenbelag wurden Pfähle auf Fußplatten genutzt. Diese Fußplatten wurden im Untergrund verankert.
  • Schließlich kamen an den Streckenabschnitten, an denen die oben genannten zwei Lösungen nicht genutzt werden konnten, Fußplatten aus Stahl zum Einsatz.

Neben den insgesamt 250 Metern Zaun wurden zudem zwei doppelte Flügeltore mit 6 m Breite aufgestellt. Damit sollten eine ordentliche Ausstrahlung, Benutzerfreundlichkeit und eine robuste Umzäunung gewährleistet werden. Inzwischen befindet sich das Projekt in der Abbruchphase und kann der Projektvorbereiter Bourel auf eine gute Zusammenarbeit zurückblicken.

  • Heras hat für eine schnelle Reaktion, gute Kommunikation und ein deutliches Angebot gesorgt.
  • Es wurde gute Arbeit geleistet, alle Zäune wurden wie abgesprochen präzise aufgestellt, dies geschah zudem fristgerecht.
  • Es ist Heras gelungen, uns zu überraschen. Wir wollten, dass die Zaunpfähle fest verankert und nicht auf Blöcken aufgestellt werden. Wir hatten erwartet, dass dies aufgrund der unterschiedlichen Untergründe um die Baustelle nicht überall ausgeführt werden könne. Dies schien jedoch überhaupt kein Problem darzustellen. Die Mitarbeiter von Heras haben besondere Leistungen gezeigt, denn sie haben uns eine maßgeschneiderte Lösung geboten, die unseren Anforderungen entspricht und das Gelände berücksichtigt.