Lärmschutz durch Lärmschutzmatten

Lärmschutz in unterschiedlichen Situationen

Es gibt viele Situationen, in denen es zu einer Lärmbelästigung der Umgebung kommen
kann. Am häufigsten kommt es jedoch auf Baustellen oder bei Festivals zu einer zu hohen
Lärmbelastung. Um diese zu verringern, können Lärmschutzmatten am Bauzaun einen
guten Lärmschutz bieten. Auf dem Bau entsteht typischerweise viel Lärm – sei es durch ein
lautes Radio, rufende Bauarbeiter oder Maschinen, die viele Nebengeräusche erzeugen. Um
Passanten, Bauarbeiter, Anwohner und die Umwelt vor Lärmbelästigung zu schützen, ist es
daher wichtig, den Bauzaun mit Lärmschutzmatten zu versehen. Diese sorgen dafür, dass
die Geräusche von der Baustelle gedämpft werden und dadurch die Lärmbelästigung
gemindert wird.

Viele Festivals finden unter freiem Himmel, an öffentlichen Plätzen oder inmitten der Natur
statt. Die Musik aus den Lautsprechern kann dabei schnell so laut werden, dass sich
Anwohner belästigt fühlen. In unbewohnten Gebieten können zu hohe Lautstärken Wildtiere
stören und diese in Unruhe versetzen. Von einem effektiven Lärmschutz durch
Lärmschutzmatten profitieren demnach nicht nur die Festivalbesucher, sondern auch die
Umwelt.

Warum ist Lärmschutz wichtig?

Lärm kann einen negativen Effekt auf die Umgebung haben. Anwohner fühlen sich von einer
Baustelle schnell genervt und gestresst. Untersuchungen haben ergeben, dass 60% der
befragten Anwohner den durch Ramm-, Bohr- und Grabarbeiten entstehenden Lärm an
Baustellen als störend empfinden. Eine Beschwerde über Baulärm kann schnell zu einem ausgewachsenen Rechtsstreit eskalieren und im schlimmsten Fall zu einer Stilllegung der
Baustelle führen. Natürlich können laute Geräusche gerade auf einer Baustelle nicht
vermieden werden. Allerding sollte unbedingt darauf geachtet werden, die gesetzlich
vorgeschriebenen Lärmschutz-Richtlinien einzuhalten. Die Bauarbeiten sollten demzufolge
nur tagsüber durchgeführt werden und einen Durchschnittswert von 60 dB(A) nicht
überschreiten. Um Konflikten vorzubeugen, ist eine gute Kommunikation mit den Anwohnern
wichtig. Auch ein effektiver Lärmschutz mit Hilfe von Lärmschutzmatten ist essentiell.

 

Lärmschutzmatten von Heras Mobilzaun

Die Lärmschutzmatte von Heras Mobilzaun ist eine wattierte und hochtechnisierte Matte mit
geräuschabsorbierenden Eigenschaften. Sie reduziert den Baulärm und verhindert den
Widerhall. Die Lärmschutzmatten bewirkt eine Lärmreduzierung bis zu 20 dB(A) – dies führt
zu einer Halbierung der Lautstärke im Gehör. Die Vorderseite der Matte besteht aus
laminiertem und schwer entflammbaren PVC. Die Füllung besteht aus Fiberglasfasern, die
zu 99% aus recycelbaren Plastikflaschen gewonnen werden. Die Lärmschutzmatten sind
robust, kompakt und haben ein leichtes Eigengewicht. Zudem lassen sich die
Lärmschutzmatten im Handumdrehen am Bauzaun befestigen. Die Matte kann aber auch im
Gerüstbau oder auf Festivals angewandt werden. Die Lärmschutzmatte von Heras
Mobilzaun wird bereits in mehreren europäischen Ländern erfolgreich eingesetzt und ist die
schnellste und effektivste Lärmschutz-Lösung auf dem Markt.

 

Themen: VorschriftenBauzaun-EinsatzmöglichkeitenLärmschutz,

Veröffentlicht von Olaf Rauschenbach über 01 Mai 2018